BUCHUNG
de

Streiftouren durch das südliche Sardinien zur Entdeckung unberührter Natur.

Das archäologische Gebiet von Nora

Nora ist eine antike, von den Nuraghen gegründete und anschließend punische Stadt, die einst die Hauptstadt des Volkes der Noritani. Sie liegt auf der Landzunge Capo Pula an der Südküste Sardiniens und westlich von Cagliari. Die antiken Wurzeln von Nora werden von der bekannten, gleichnamigen Stele belegt, die auf das 9.-8. Jahrhundert v. Chr. datiert wird und auf der erstmals der Name Sardinien auftaucht: „Shrdn“.

Der Nuraghenkomplex „Su Nuraxi“ | Barumini

Das bedeutendste Monument der Nuraghenzivilisation auf Sardinien befindet sich auf einer kurzen Hochebene am Fuße der Giara di Gesturi in der Region Marmilla und wurde 1997 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Der Komplex, der auf das Jahr 1478 v. Chr. zurückgeht, erhält seine Bedeutsamkeit durch die Tatsache, dass er aus diversen Nuraghentürmen sowie aus einem weitläufigen und labyrinthartigen Dorf mit engen Gassen und Häusern mit Höfen, Brunnen, Zisternen und Versammlungshütten besteht. 

Giara di Gesturi

Der mit dem Spitznamen „Insel auf der Insel“ bedachte Giara-Nationalpark weist einzigartige Merkmale auf, sowohl aus morphologischer Sicht als auch in Bezug auf Flora und Fauna, die ihn zu einem magischen Ort machen. Unter all den Säugetieren, die in der Giara leben, ist das Giara-Pferd das bekannteste: eine in der nuraghischen oder punischen Zeit eingeführte Spezies.

Die Minen von Sulcis – Iglesiente

Die in ganz Europa einzigartigen sardischen Minen stellen ein großes historisches, architektonisches und soziales Erbe dar und sind bedeutende Beispiele der Industriearchäologie, die inzwischen Kulturzentren zur Verfügung stehen. Es gibt zahlreiche von ihnen im ganzen Süden, zu den eindrucksvollsten gehören die Minen Monteponi, Montevecchio, Galleria Henry und Sebariu

Die Grotten von Is Zuddas | Santadi

Die Grotte befindet sich in dem Berg Meana und besteht aus Dolomitgestein, das vor circa 530 Millionen Jahren entstand. Sie setzt sich aus diversen Hallen zusammen, die sich untereinander alle aufgrund der Besonderheiten ihrer Ablagerungen unterscheiden: von Stalagtiten und Stalagmiten über Sinterfälle und Sinterröhrchen bis hin zu den seltenen Aragonit-Excentriques.

oltre cagliari
 mg 6181
 mg 6190
giara-gesturi-tuili
cartina su sardegna

Scarica la cartina delle spiagge del Sud Sardegna

top
THotel uses cookies to deliver the best possible browsing experience. If you continue without changing your settings, you agree to receive all cookies from this website. More information.